Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fachbereich Sport

„Oh nein. Wir turnen heute bestimmt, die ganzen Geräte sind aufgebaut. Muss das wirklich sein? Das ist doch doof.“

Dieses oder ähnliches hören wir Sportlehrer oft, wenn es im Herbst Zeit für das Themenfeld Turnen ist. Doch es gibt sie, die Alternativen. Neben dem Parkour, hier findet jeder seinen individuellen Weg, um Hindernisse möglichst effizient zu überwinden, habt ihr die Chance, Teile aus der Akrobatik kennenzulernen.

 

© Foto: Sascha Klimzak

 

 

 

© Foto: Sascha Klimzak

 

Das Ziel der Akrobatik ist, in Einzel- und Partnerarbeit oder auch in größeren Gruppen, Pyramiden und andere Figuren nachzubauen. Alle Schülerinnen und Schüler finden in dem Sport ihre Aufgabe. Ob als starker Pfeiler, der das Gewicht aller anderen Tragen muss und die Basis jeder Figur darstellt oder als leichte Spitze der Pyramide. Eine Pyramide zu bauen und auf seine Mitschülerinnen und Mitschüler zu steigen ist gar nicht so einfach, ohne sie zu verletzen.  Für einen sicheren Auf- und Abstieg üben wir im Unterricht die Techniken dafür und probieren verschieden Figuren aus. Das Highlight und den Abschluss bildet der Bau einer Pyramide mit fast allen Schülerinnen und Schülern einer Klasse.

 

 

 

© Fotos: Sascha Klimzak