BannerbildBannerbild
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fachbereich Englisch

the big challenge

 

Auch dieses Jahr nehmen Schüler*innen der 7. – 9. Klassen am Wettbewerb teil. Sie stellen ihre Englischkennnisse in den Bereichen Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde unter Beweis. Die Teilnahme wird zertifiziert und die Platzierung im Schul- und Landesvergleich werden Ende Juni bekannt gegeben.

Der nächste Wettbewerb findet am 05. Mai 2021 im Englischunterricht statt. In diesem Jahr ist vom 19. April bis 07. Mai 2021 auch eine Online-Teilnahme möglich.

Gute Vorbereitung wird belohnt, denn es winken tolle Preise.

Trainiert werden kann hier: www.thebigchallenge.com/de

PRACTICE MAKES PERFECT

 

Verfasserin: 

Frau Meincke

Oberschule Rangsdorf

Großmachnower Straße 4

15834 Rangsdorf

Telefon: 033708-20739

Telefax: 033708-20749

© Bild von jorono auf Pixabay

 


 

Learning English with "respect"

 

Unsere Welt ist sehr durch die englische Sprache geprägt. Das merken wir im täglichen Leben, im Internet und Fernsehen und natürlich in der Welt der Musik.

 

Auch im Englischunterricht erleben wir Lehrer, dass sich die Schüler über die Jahre immer besser auch zu persönlichen Themen und Erlebnissen ausdrücken können.

 

In Klasse 9 ist eine Lerneinheit dem Thema „ Bullying“ (Mobbing) vorbehalten, ein Thema, das jeder schon einmal diskutiert, eventuell sogar erlebt hat oder mit ansehen musste. Erfahrungen zu beschreiben ist ein Schwerpunkt, zusätzlich erinnern wir im Unterricht an Lösungsstrategien, geben Tipps und Hinweise, um Probleme zu lösen oder spielen Szenen nach, die jedem bekannt vorkommen.

 

Höfliche Kommunikation, auch in Englisch, kann ebenfalls helfen, damit den Schülern bewusster wird, dass schon Sprache entscheidet, wie mein Gegenüber reagieren könnte.

 

Wie erleben Schüler Mobbing? Hier ein paar Auszüge von Schülermeinungen zum Thema aus dem Englischunterricht.

 

Student 1: “I have never been a victim of bullying, a bystander or a bully in my life. But in my former class at the primary school one girl experienced bullying. Some students always excluded her or she was thrown with paper or other things. This went on over a period of 2 years….. The conflict was solved in the way that the two ignored each other. In my opinion it isn’t a good solution because the victim felt lonely and sad.”

 

Student 2: “I have heard that a girl was bullied because of her nationality or religion. This is not good because nobody should be blamed for this. It should be private- we are all equal and bullying is shit.”

 

Student 3: “It was in my first school. Nobody wanted to talk with me. Every day I felt alone. Nobody wanted any contact to me. It was horrible and they even told the teacher lies about me. It was in the fifth grade. The teacher believed them and blamed me so I often cried at home. In my new school the conflict couldn’t be solved…..but we are trying to talk a lot.”   

 

Nicht nur im Fach Englisch, sondern auch in den Fächern Deutsch, LER, WAT und in unseren Klassenleiterstunden ist dieses Thema präsent, denn wir können es oft nur ahnen, wie verletzt sich Schüler fühlen durch unbedachte Bemerkungen.

 

Was alle unsere Kollegen aber deutlich machen wollen, ist, dass wir hinschauen und es thematisieren, denn ständiges Piesacken, Ignorieren oder Ärgern hinterlässt Spuren in uns, von denen man sich nur schwer erholen kann.

 

Ein Schüler der Klasse 9 hat sich zu diesem Thema ein paar Gedanken gemacht und ein Gedicht geschrieben.

 

Bullying

 

I know you are

stronger and faster.

I know you are

smaller and slower.

 

You know how to feel good,

You know how to feel glad,

 

But both of us are sad inside.

 

I’m sad because “you” hate me.

I’m sad because my

mom and dad don’t understand me.

That’s why I’m feeling like dead.

That’s why I make other people sad.

 

Can you please stop that?

Can you please say “stop”.

I don’t want that.

Neither do I.

 

 

Verfasserin: Frau Rieck

 


 

„Learning is experience. Everything else is just information.(Albert Einstein)

 

Das Lernen einer Fremdsprache ist das eine. Die Sprache aber auch anzuwenden, stellt für viele Lerner eine große Herausforderung dar. Redehemmungen abzubauen und die Lust an der Kommunikation in der Fremdsprache zu fördern, ist großes Ziel des Fachbereiches Englisch.

Bild: pixabay

Im Rahmen einer intensiven Prüfungsvorbereitung für das Fach Englisch bieten wir unseren 10. Klässlern bereits seit 3 Jahren folgendes zusätzliche Angebot an:

 

„English in Action“ ist ein fünftägiger Sprachkurs, der an unserer Schule von qualifizierten Muttersprachlern durchgeführt wird. Die Sprachintensivwoche findet noch vor den mündlichen Abschlussprüfungen statt.

 

Die Teilnahmegebühr pro Schüler beträgt ca. 145 € und ist damit eine kostengünstige Alternative zu einer Sprachreise ins Ausland. Stipendien bzw. Zuschüsse aus dem Schulsozialfond können bei besonderer finanzieller Belastung schriftlich beantragt werden.

Ziele des Kurses sind

  • das Eintauchen in die englische Sprache und britische Kultur

  • die Verbesserung der Sprechflüssigkeit durch 6 Stunden Sprachtraining täglich

  • sowie die Motivation zu effektiver Kommunikation in der Fremdsprache.

Die SchülerInnen erhalten interaktives Lehrmaterial und nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat.

 

Mehr über ENGLISH IN ACTION erfahren Sie auf folgender Webseite: www.englishinaction.de

 

Verfasserin: Frau Meincke         

                  

Bild: pixabay