BannerbildBannerbild
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Werkstatttage

„Einfach mal machen - könnte ja gut werden“

 

Zusätzlich zum individuell interessengeleiteten Praktikum nehmen die Schüler der Klassenstufe 8 klassenweise an den Werkstatttagen im Zentrum für Aus- und Weiterbildung in Ludwigsfelde teil.

Jeweils 1 Woche pro Schulhalbjahr chauffiert sie täglich ein Bus dorthin - in Begleitung einer Lehrkraft. Dort lernen sie 4 Berufsfelder kennen.

Je nach Ausbilderfügbarkeit vor Ort sind diese:

  • KFZ

Ein- und Ausbau eines Smart-Motors

  • Metallverarbeitung

Herstellung eines Flaschenöffners

  • Holzverarbeitung/ Raumausstattung

Herstellung einer Fußbank

  • Hauswirtschaft - Haushaltsmanagement

Säuberung von Gasträumen/ Umgang mit alltäglichen Haushaltsgeräten

Nähen einer Kissenhülle

  • Hotel/ Gastronomie

Menüzubereitung/ Gästebewirtung/ Eindecken

  • Verkauf/ Einzelhandel

Warenpräsentation und Marketingstrategien

  • Garten-/ Landschaftsbau

Pflege und Züchtung der heimischen Botanik

  • Wirtschaft/ Verwaltung

Gründen einer fiktiven Firma/ Gestalten von Visitenkarten/ Erstellen einer Power Point Präsentation/ Layouten eines Katalogs

 

Am Ende jedes Tages schätzen die Jugendlichen ihre Leistung selbst ein. Die Auswertung mit dem Ausbilder erfolgt vor dem Wechsel in einen anderen Bereich.

Die Kriterien (unter anderem Lern- und Leistungsbereitschaft/ Motivation/ Sauberkeit/ Genauigkeit) sind angelehnt an die Einschätzung des Arbeits- und Sozialverhaltens im Schulalltag bzw. ähneln einer dienstlichen Beurteilung im Berufsleben.

Unabhängig von Fachkompetenz ist dies eine gute Rückmeldung bezüglich der generell persönlichen und charakterlichen beruflichen Eignung.

Dahingehend erfreut uns jedes Jahr eine positive Rückmeldung der Ausbilder.

© Frau Janetzko
© Frau Janetzko - Flaschenöffner im Bereich Metallverarbeitung
© Frau Janetzko - Fußbank im Bereich Raumausstattung

Verfasserin:

Frau Janetzko

 

Fotos:

© Frau Janetzko