BannerbildBannerbild
 
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Assessment Center

© Frau Wardle

Assessment Center Training an der Oberschule Rangsdorf

 

Berufsorientierung in touch mit der Wirtschaft

 

Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung lebt von ihren Akteuren, wie sich auch in diesem Jahr wieder zeigte. Zum dritten Mal in Folge hatten die Zehntklässler der Oberschule Rangsdorf am 19. Dezember 2019 die Chance, ein Assessment-Center-Training - durchgeführt von der Barmer Krankenkasse - zu durchlaufen.

„The assessment“ kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie Beurteilung, Bewertung oder Einschätzung. Das Assessment-Center ist eine gängige Methode, Bewerberinnen und Bewerber auf die Probe zu stellen, um herauszufinden, ob sie zum jeweiligen Unternehmen passen.

Die Barmer Krankenkasse, unter Leitung von Herrn Baron, hatte für die SchülerInnen der Abschlussklassen viele Vertreterinnen und Vertreter regionaler Unternehmen in die Oberschule eingeladen, darunter MitarbeiterInnen der Jugendberufsagentur, der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und der Polizei. Sie besetzten die Jurys, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interviewten, beobachteten, beurteilten und ihnen nach Absolvierung aller Aufgaben eine Rückmeldung zu ihrer Leistung gaben.

Viele nutzten die Chance und präsentierten sich von Anfang an von ihrer besten Seite. Der Mehrzahl der SchülerInnen gelang es gut, die gestellten Probleme zu bewältigen und den Jurymitgliedern ihre Lösungen im Gespräch darzustellen. Um sich gut zu verkaufen, genügt es eben nicht nur etwas im Kopf zu haben. Man muss sich gut vorbereiten und dem Anlass entsprechende Kleidung auswählen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Im Anschluss hatten die SchülerInnen die Gelegenheit, sich bei den VertreterInnen der verschiedenen wirtschaftlichen Bereiche über Möglichkeiten der Ausbildung zu informieren. Doch nicht nur die SchülerInnen konnten einen Gewinn aus der Situation ziehen, denn die Unternehmen konnten an diesem Vormittag bei den potenziellen Auszubildenden für ihren Betrieb werben.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung!

Deshalb bleiben weiter in touch und freuen uns auf den nächsten Durchgang im Jahr 2020.

 

Verfasserin:      

Frau Wardle

 

Foto:

© Frau Wardle